News 2023


Ukraine
21. Januar 2023
Ein paar Fotos im Schnee
Grimm
Die Gelegenheiten für ein paar neue Fotos halten sich wegen des Wetters sehr in Grenzen. Auch heute war es grau in grau, aber wenigstens trocken. Und zum Schluss kam dann auch mal ganz kurz die Sonne raus. Perfektes Timing!


03. Januar 2023
Ein Silberstreif am Silken Windsprite Horizont?
Interessengemeinschaft Windsprite Germany
Ich tu mich schwer mit der Hundevereinszucht. Das ist kein Geheimnis. Eigentlich habe ich dieses Thema ohnehin abgehakt. Wenn man z.B. im Blog von Tierarzt Rückert Dinge liest wie "Qualzucht - Der Fisch stinkt vom Kopf her: Analyse eines Facebook-Postings von FCI-Präsident Tamás Jakkel" oder auch unter die Haut gehende Erfahrungsberichte wie z.B. "Qualzucht und Übertypisierung: Das schwere und kurze Leben der übergroßen Hunderassen", dann versteht man die Welt, oder besser, die Menschen nicht mehr.
Kürzlich aber wurde ich auf einen neuen Verein für die Silken Windsprite in Deutschland angesprochen und wurde natürlich neugierig. Dass die Vereine, die dahinter stehen alles andere als neu sind und einen anderen Weg einschlagen als die FCI / VDH Vereine, das wiederum macht sehr zuversichtlich, dass der Silken Windsprite vielleicht doch - auch in der Vereinszucht - eine gesunde Zukunft haben könnte.
Ein Silberstreif am Silken Windsprite Horizont? (PDF Datei)


02. Januar 2023
Best of 2022
Trouble
Es sind wieder mehr Fotos geworden wie ursprünglich geplant. Eigentlich möchte ich wirklich immer nur die besten Fotos des Jahres für die „Best of“ zusammenstellen. Aber mit jedem Foto ist auch irgendeine Geschichte verbunden. Und so schaffen es auch Fotos in die jährliche Zusammenstellung, die vielleicht handwerklich nicht ganz perfekt sind, aber es eben aus anderen Gründen trotzdem verdient haben. Und wenn es so etwas wie ein „Foto des Jahres“ gibt, dann ist es das Titelbild von unserer Trouble. Trouble außer Rand und Band! Die kleine „rühre mich nicht an Prinzessin“, die Dank unserem Grimm immer mehr aus sich raus kommt, gibt auf diesem Foto am Strand von Callantsoog einfach alles. Für mich das Foto des Jahres 2022.


01. Januar 2023
Die News aus 2022 sind wie immer ins Archiv gewandert!


01. Januar 2023
Happy Birthday Grimm!
Oder, wenn die Watte langsam weicht.
Grimm
Der kleine Grimm ist sehr schnell sehr groß geworden. Körperlich. Genau genommen wurde unser Wunsch nach einem großen Silken erhört. Und anscheinend haben wir unseren Wunsch ziemlich deutlich und laut geäußert. So deutlich und laut, dass Grimm im Vorbeiflug unseren Haiku in der Größe überholt hat und nur ganz wenige Zentimeter vor Gela, unserem Galgo- Mädchen(!), das Wachsen in die Höhe eingestellt hat. Grimm ist groß. Sehr groß!
Bei all seiner körperlichen Größe darf man aber natürlich nicht vergessen, dass er jetzt gerade mal >1< Jahr alt ist und selbstverständlich noch sämtlichen Blödsinn in sich trägt, den man in diesem Alter halt so hat. Das gehört dazu. Aber so langsam und allmählich merkt man auch, dass er damit beginnt, die Watte in seinem Kopf mit Leben zu füllen und manche Dinge deutlich bewusster angeht.
Grimm ist nach unserer Trouble der zweite Hund, der aus dem Hause der Silken Winds im Welpenalter zu uns umgezogen ist. Und vielleicht ist es etwas unfair unseren anderen beiden Hunden gegenüber, aber ich meine doch eine durchaus positive Gemeinsamkeit bei Trouble und Grimm festzustellen, die ich durchaus auf eine rundum perfekt gelungene Sozialisierung im Welpenalter zurückführen würde. Ich meine damit diese tiefe innere Gelassenheit. Grimm kann mit allen Situationen sehr gut umgehen, ohne dass er dabei eine Grenze überschreitet, die zu irgendeiner Eskalation führen würde. Er hat dieses gewisse Feintuning, welches ihn eben dazu befähigt, die richtigen Entscheidungen im richtigen Moment zu treffen. Dieses Verhalten macht ihn zu einem extrem angenehmen und umgänglichen Hund. Es ist ein erster tiefer Charakterzug, der sich da anbahnt und der mich neugierig macht auf seine weitere Entwicklung.
Happy Birthday „kleiner“ Racker.


“Würden wir mehr auf unser Herz hören, dann würden wir mehr richtige Entscheidungen treffen. Hunde die unser Herz erobern, können uns deshalb ein guter Wegweiser sein.”