News 2021


25. Juli 2021
Die Canon 5Ds mit Tamron SP 35mm F/1.8 Di VC USD
Gela
Heute hatte ich noch einmal ausgiebig Zeit, mich mit meiner neuen Kamera zu beschäftigen. Und ganz langsam und allmählich wächst zusammen, was zusammen gehört. Zum heutigen kleinen Test hatte ich mich für mein 35mm Tamron-Weitwinkel-Objektiv entschieden. Es besitzt die erforderliche Auflösung, nach der diese Kamera verlangt. Aber ich muss mich nicht nur mit der Kamera vertraut machen, sondern auch zusätzlich noch mit den neuen Programmen für die Bildbearbeitung.
In der Galerie befinden sich 4 Fotos genau so, wie sie geschossen wurden und danach jeweils ein exakter Bildausschnitt zu jedem Foto in 100% Größe. Und an diesen Ausschnitten wird wieder einmal deutlich, dass Licht alles ist. Oder anders herum, ohne Licht ist alles nichts.
So langsam habe ich das richtige Gefühl für diese Kamera entwickelt und hätte auch bereits eine Idee für ein kleines Shooting...


18. Juli 2021
Einstand von Anuka
Silken Windsprite Anuka
Heute waren wir in kleiner Besetzung noch einmal in Kürten unterwegs. Anuka aus Bonn war heute erstmalig mit dabei und hat sich auch gleich gut eingeführt und sichtbar wohl gefühlt. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Wanderungen.


15. Juli 2021
Happy Birthday Gela / Der Tag danach
Gela
Heute feiert unsere Galgonette ihren 8. Geburtstag. Und eigentlich würde ich jetzt wieder tolle Dinge über Gela schreiben, aber mir will nichts einfallen. Meine Gedanken kreisen grad um andere Dinge, die mich wirklich tief betroffen machen und die mir irgendwie auch nicht egal sein können.

Denn heute ist der Tag danach
Nachdem es in diesem verregneten Sommer bereits sehr viele schlimme Überflutungen mit Toten und Verletzten gegeben hat, hat es gestern auch unser schönes Bergisches Land erwischt. Wir selber gehören zu den Glücklichen, die es nicht erwischt hat. Aber um uns herum ist auch heute noch Land unter. Unterburg, die Freibäder Eschbachtal und Dabringhausen sind betroffen, die Bevertalsperre läuft über, überall wurde und wird evakuiert, es gibt so unendlich viele schlimme Beispiele.
Erst vor ein paar Tagen kochte in mir das Thema Klimawandel und die absolute Untätigkeit der Menschen wieder hoch und knapp eine Woche später bekommen auch wir die Auswirkungen zu spüren. Ich kann nur hoffen, dass wir die Kurve noch rechtzeitig kriegen!


11. Juli 2021
Der Tag des Iven
Iven
Heute hat es uns mit dem Rudel nach Kürten verschlagen. Und endlich war auch Iven mit seinem neuen Kumpel Floki wieder einmal mit dabei. Immer wenn ich in der Vergangenheit den Knaben aufs Foto bannen wollte, hat das nicht so richtig hingehauen. Das hat er dann heute doppelt und dreifach wieder gut gemacht. Erste Station war denn auch gleich mal eine schöne große schlammige Pfütze, die er sich als Spielstätte ausgesucht hat.
Welcome back, Iven!


09. Juli 2021
Klimawandel - Was kann ich schon tun?
Klimawandel
Der globale Klimawandel stellt uns alle vor große Herausforderungen. Und irgendwie habe ich den Eindruck, als würden alle darauf warten, dass endlich etwas passiert. Kaum jemand scheint bis hierhin realisiert zu haben, dass die richtige Zeit zum Handeln bereits abgelaufen ist.
Ich bin nicht der Typ, der gerne wartet. Ich habe bereits einige Dinge umgesetzt und möchte mit meinem kleinen Aufruf dazu beitragen, den Blick für die wichtigen Dinge zu schärfen und endlich aktiv zu werden!
Klimawandel (PDF Datei)


04. Juli 2021
Heute nur ein Blümchen
Blümchen
Der Wandertag musste heute leider für uns ausfallen. Eine gute Zeit also, mich mit meiner neuen Diva, der Canon EOS 5Ds, etwas auseinanderzusetzen. Der in dieser Kamera verbaute Sensor produziert Bilder in einer Größe, die mein bisheriges Bildbearbeitungsprogramm die weiße Fahne hissen ließ. Da ging gar nichts mehr. Das alternative Programm wiederum war für meinen alten PC viel zu fett. Ein Rattenschwanz!
Jetzt, so langsam, bekomme ich mich sortiert.
Um einmal zu demonstrieren, wovon ich hier rede, bin ich mit der Kamera in den Garten gegangen.
Oben das Originalfoto, unten ein 100% Bildausschnitt - Bilder sagen mehr als 1000 Worte!
Ausschnitt


01. Juli 2021
Kalenderblatt Monat Juli: Die Gang von den Silken Winds
Silken Winds
Die Idee zu diesem Foto war auch gleichzeitig die Idee zum aktuellen Kalender. Hätte dieses Foto nicht halbwegs funktioniert, dann würde es den Kalender vermutlich nicht in dieser Form geben. Aber zum Glück hat es ja funktioniert - mit Hindernissen und starrköpfigen Hunden. Ich könnte dreimal so viele "making of" Fotos einstellen, wie vom eigentlichen Motiv. Die liebe Imma machte mit viel Ausdauer den Dompteur, aber irgendwer tanzte immer aus der Reihe. Und wenn das Spielchen zu lange dauerte, dann drehte sich Ava (die Weiße ganz unten) einfach um und ist gegangen. Das war ihr alles viel zu albern.
Aber Ende gut, fast alles gut. Denn leider ist Luise etwas verdeckt, aber das Ergebnis kann sich dennoch sehen lassen.


27. Juni 2021
"Ne halbe bis dreiviertel Stunde" unterwegs im Lipperland
Lipperland
"Ne halbe bis dreiviertel Stunde" war das geflügelte Wort vom letzten Wochenende und gleichzeitig die Standardantwort auf die Frage, wie lange der Rückweg noch dauert. Und auf dem besagten Rückweg hat sich diese Antwort irgendwie immer wiederholt.
Ja, wir hatten ein tolles verlängertes Wochenende bei und zusammen mit alten und neuen Silken- Freunden im Lipperland. An zwei Tagen durften wir neue Silken Windsprite mit unterschiedlicher Herkunft nebst Besitzern kennenlernen. Und wenn die Kontakte dann noch so nett und freundlich sind, dann machen die gemeinsamen Wanderungen gleich doppelt so viel Spaß - auch wenn der Weg mal wieder etwas länger wird smile


24. Juni 2021
Wünsche
Canon EOS 5DS
Die Fotografie ist mein Hobby. Und mit Hobbys ist das so eine Sache, denn Hobbys kennen keine Grenzen. Das Wort „Hobby“ ist auch nicht immer der richtige Ausdruck. Leidenschaft und Passion beschreiben vielmals sehr viel besser um was es eigentlich geht. Und wie das immer so ist, unterliege auch ich dem selbst auferlegten Druck, die Dinge immer noch einen kleinen Tick besser machen zu wollen. Spätestens an dieser Stelle wird dann auch immer deutlich, dass Hobbys große Mengen an Geld verschlingen können. Aber hier kommt die Leidenschaft ins Spiel. Denn Leidenschaft ist pure Emotion und zeigt alternative Wege auf um ans Ziel zu gelangen.

Einer meiner seit vielen Jahren sehnlichsten Wünsche war eine ganz besondere Kamera. Sie stand auf meiner geheimen Wunschliste ganz weit oben. Um so erschrockener war ich, als ich kürzlich feststellen musste, dass diese Kamera nicht mehr gebaut wird. Auch der Fotohändler meines Vertrauens hatte sie nicht mehr im Programm. Und auch ein vergleichbarer Nachfolger wird nicht angeboten. Das war dann für mich der klassische „point of no return“. Ich habe mir kurzentschlossen ein gebrauchtes und generalüberholtes Modell zugelegt.

Die Rede ist von der Canon EOS 5DS. Ein wahres Pixelmonster, welches bei Markteinführung neue Maßstäbe gesetzt hat. Dieses Teil ist nichts für mal eben zwischendurch und unterwegs. Dieses Monster will gebändigt werden und zeigt dir den Mittelfinger wenn minderwertige Linsen verwendet werden. Sie ist eine echte Diva und kann dir das Leben zur Hölle machen. Wenn du sie aber beachtest und sie entsprechend behandelst, dann kann sie dich auch zum glücklichsten Menschen auf Erden machen.

Jetzt ist sie da und ich bin echt nervös. Ich schau mal, ob sie mich mag...


20. Juni 2021
Kurz vor Sommeranfang
Jette und Hedda
Durch die in letzter Nacht mit Unwetter hereingezogene Kaltfront war es bereits deutlich abgekühlt, aber immer noch zu warm für weitere Strecken. Unser Ziel des Tages war deshalb auch die tolle Wasserstelle von letzter Woche. Der erste Streckenabschnitt führte leider durch einen Wald, der keiner mehr war. Aber sehr schnell hatten wir unser Ziel erreicht und das war dann Entschädigung genug für alle.


13. Juni 2021
Silken Windsprite zu Land und im Wasser
Rudel
Endlich geht wieder was! Nicht nur dank der gelockerten Corona- Maßnahmen, sondern auch wegen einer guten Impfquote in unserer Gruppe war ein unbeschwerter Ausflug in einer größeren Gruppe überhaupt kein Problem. Eigentlich hieß es, "wir laufen fast nur durch den Wald, kaum Chancen ein paar Fotos zu machen". Genau das hat sich zum Glück als Irrtum herausgestellt. Am Ende hatte ich eine Unmenge an Fotos. Wie immer waren wir zum Sonnenhöchststand unterwegs, so dass leider auch die Schlagschatten wieder zunehmen. Aber ich glaube, das ist so mein ganz persönlicher kleiner Makel...


06. Juni 2021
Nach langer Zeit wieder im großen Rudel unterwegs!
Rudel
Heute haben wir die aktuellen Corona- Lockerungen komplett genutzt und waren nach endlos langer Zeit endlich mal wieder in einem größeren Rudel unterwegs. Das Wetter war für Fotos komplett ungeeignet, aber egal! ISO hochgedreht und ab dafür. Die Qualität der Fotos ist entsprechend bescheiden, aber zur Feier des heutigen Tages war das ein MUSS!


05. Juni 2021
Welcome To The Jungle
Dschungel
Dieses Jahr bekommen wir offensichtlich den Regen, der uns die drei Jahre zuvor gefehlt hat. Unser Wald vor der Haustüre kann gar nicht so schnell wachsen, wie er gegossen wird. Einige Wege sind als solche nicht mehr zu erkennen. Trotz sehr trüben, nassen und dunklen Wetters habe ich die Kamera eingepackt. Die Hunde sind heute auf den Fotos nur Beiwerk. Heute hieß es, frei nach Guns N' Roses, Welcome To The Jungle!


01. Juni 2021
Kalenderblatt Monat Juni: Murphy
Silken Windsprite Murphy
Murphy, oh mein Murphy…! Man könnte auch sagen, eine Katastrophe mit Happy End! Aber der Reihe nach.
Murphy, Pit und unsere Trouble sind Geschwister und aufgrund der räumlichen Nähe verliert man sich auch nicht aus den Augen. Diese Drei mal auf EIN Foto zu bekommen, das wäre eine ziemliche Herausforderung. Denn so wie sie sich im Welpenalter geneckt haben, so machen sie es heute noch. Keiner der Drei würde mal für eine Sekunde ruhig stehen bleiben. (Wobei, die Idee gefällt mir) Jeder für sich genommen, kein Problem. Aber diese Drei zusammen – ein Sack!

Auch für Murphy hatte ich eine klare Vorstellung für das Kalenderblatt: ein schön ausgeleuchtetes Foto mit seinem für ihn typischen stolzen Ausdruck, wobei auch sein schöner Kragen gut zur Geltung kommt. Eigentlich ganz einfach… eigentlich!

Es klingelte an der Türe. Die Hunde (Murphy und Kumpel Linus) kommen rein, die liebe Martina am anderen Ende der Leinen bleibt an der Treppenstufe hängen und entschließt sich, das Haus auf allen Vieren zu betreten. Bei der Gelegenheit schlägt sie sich den Arm blutig und schreddert auch noch ein wenig die Deko von der Treppe. Was für ein Start. Nachdem sich alles wieder beruhigt hatte, gingen wir in den Keller. Ich hatte vorab alles schon aufgebaut und grob ausgerichtet und wollte mich ein wenig „einblitzen“ um zu sehen, ob die Ausleuchtung so ungefähr hinhaut. Beim ersten Blitz war Murphy weg. Während Linus ziemlich unbeeindruckt blieb, war es Murphy absolut unheimlich. Sofort war klar, so wird das nichts. Also mal eben die Blitze abgebaut und auf „normale“ Beleuchtung umgestellt. Das helle Licht der Fotolampen fand Murphy auch nicht toll, aber damit konnte er sich arrangieren. Dennoch, durch die unheimliche und unbekannte Umgebung sowie dem bösen Blitz am Anfang war Murphy derart zappelig, dass wir sehr viel Ruhe, viele kleine Pausen und ein paar Leckerchen benötigten, um ans Ziel zu gelangen. Schließlich entspannte sich Murphy und nach einiger Zeit war die Session dann erfolgreich beendet.
Immer wenn ich dieses Foto von Murphy sehe, dann muss ich an diese Situation denken. Und ich finde, die Ruhe und Geduld hat sich gelohnt. Für mich gibt es in diesem Kalender drei bis vier absolute Highlight-Fotos. Und dieses Foto von Murphy ist eines davon - und für mich auch ganz weit oben angesiedelt.


30. Mai 2021
Unendliche Weiten in Kierspe
Gela
Heute hat es uns nach Kierspe verschlagen. Viele der großen Wiesen haben ihren ersten Schnitt erhalten und so hätten die Langnasen auch mal flitzen können. Hätten. Durch die erst kürzlich so rasant angestiegenen Temperaturen war dann aber nichts mit Flitzen. Einzig unsere Galgonette ließ es sich nicht nehmen und hat ein paar Wiesen im Full-Speed Höhe mal Breite vermessen.


23. Mai 2021
Willkommen Kara!
Kara
Die heutige Galerie beginnt und endet mit Kara. Die noch sehr junge Dame hat heute ihren Einstand im Rudel gegeben und den "alten Säcken" mal gezeigt, wie schön das Leben ist. Wir freuen uns alle sehr auf weitere gemeinsame Wanderungen.


17. Mai 2021
Happy Birthday Haiku / Die verschobene Hochzeit
Haiku

Unser Haiku feiert heute seinen 11. Geburtstag. Ein bereits ordentliches Alter! Aber trotzdem steht Haiku immer noch voll im Saft und ist, wenn es für ihn darauf ankommt, immer sofort zur Stelle. Ich wünsche mir sehr, dass das noch lange so bleibt.

Auch würde ich mir einen Stammhalter von Haiku wünschen, der sein Erbe weiterträgt. Die letzten beiden angebotenen Damen haben sich leider als nicht passend erwiesen. Hier stimmte die „Chemie“ einfach nicht. Ich denke, dass man hier genau an dieser Stelle auch der Natur ihren Lauf lassen sollte. Und wenn es dann nicht sein soll, dann hat das auch seine guten Gründe, in die man als Mensch nicht reinpfuschen sollte.

Und ich glaube, dass ich es jetzt ja mal laut aussprechen darf. Ich hätte mich wirklich sehr gefreut, wenn es bei einer dieser beiden Damen geklappt hätte, aber… Vor einiger Zeit stieß eine Dame ins Rudel der Silken Winds namens Hedda. Hedda wurde groß und erwachsen und sie wurde für mich immer mehr der ganz klare Favorit für eine mögliche Verpaarung mit unserem Haiku. Das wirklich Schöne an dieser Geschichte ist: Hedda liebt Haiku abgöttisch. Regelmäßig wirft sie sich ihm an den Hals oder wie zuletzt vor ihm auf den Rücken. Voraussichtlich Ende des Jahres könnte es eine Zusammenkunft dieser beiden „Hś“ geben. Ob es am Ende wirklich klappt wird sich zeigen. Und ein halbes Jahr ist auch eine lange Zeit für einen 11 Jahre alten Rüden. Also warten wir die Zeit einfach mal ab und dann werden wir sehen ob es sein soll, oder eben nicht.
Aber freuen tätś mich schon.


11. Mai 2021
Ein Sommertag
Gela
Der 09. Mai hat reingehauen. Zuvor hatten wir Temperaturen nahe 0°C und dann ganz plötzlich war es heiß für einen Tag. Da ging dann auch nicht so viel. Ein, zwei Runden sind wir am Wasser entlang durch den Wald geschlufft. Mehr war einfach nicht drin.


11. Mai 2021
Garten
- Ohne Worte -


02. Mai 2021
Wanderung bis zur Quelle des Eifgenbachs
Hedda
Der Eifgenbach ist ca. 20 Km lang, entspringt in Wermelskirchen am Rattenberg, fließt über Burscheid bis nach Odenthal, wo er schließlich in die Dhünn mündet. Heute sind wir zum Quellgebiet des Eifgenbachs gewandert. Auf dem Rückweg haben wir noch ein lustiges Schild entdeckt. Und kurz vor Ende unserer Wanderung sind uns noch die beiden Knallköpfe Ludwig und Leopold kurz über die Füße gelaufen und haben das eigentlich bereits müde gelaufene Rudel noch einmal kräftig aufgemischt.


01. Mai 2021
Kalenderblatt Monat Mai: Payton
Payton
Payton, die kleine hübsche „Little Miss Two-Face“, war mir schon immer sehr sympathisch. Auch für sie hatte ich eine klare Vorstellung für ein Kalenderblatt. Was für ein Glück, dass ich meine Vorstellung zuvor schon einmal mit einem anderen Hund getestet hatte und feststellen musste, dass meine Idee völlig bescheuert und schlecht durchdacht war. Ich wollte auf jeden Fall etwas mit Spiegeln machen. Eigentlich sollten die Spiegel auf dem Boden liegen und Payton darauf. Aber die Spiegel schoben sich ständig auseinander und jedes noch so kleinste Haar war darauf zu erkennen. Also disponierte ich um und schraubte mir aus einem alten Weinregal einen Sockel zusammen, auf welchem man die Spiegel etwas erhöht schön bündig nebeneinander legen konnte. Und diese Idee erwies sich als sehr praktikabel. Payton hat die kleine Fotosession absolut souverän gemeistert.
Und wenn du genau hinsiehst, dann kannst du erkennen, wie sie dich durch die Spiegel anschaut.


18. April 2021
Mit dem Rudel im Bergischen unterwegs
Jette
Heute haben wir endlich mal wieder eine schöne Runde drehen können. Da wir fast nur durch den Wald gelaufen sind, hat es nicht für viele Fotos gereicht. Aber die Runde war sehr schön und wir haben uns auch fast nicht verlaufen smile


07. April 2021
Morgenrunde
Morgenrunde
- Ohne Worte -


05. April 2021
Nur 5 Fotos - ein Mini-Album
Haiku
Wenn man unterwegs versucht zu fotografieren, dann ist man vom Wetter abhängig. Und deshalb ist die Ausbeute des Wochenendes auch mehr als mager. Trotzdem hatte ich mal wieder Lust daran mein Weitwinkel auszureizen - und für immerhin 5 Fotos hat es dann am Ende gereicht.


01. April 2021
Kalenderblatt Monat April: Jupp und Rudi
Jupp und Rudi
Jupp und Rudi kommen, wie die meisten Hunde auch, von den Silken Winds. Bei Rudi könnte man meinen, bei den Vorfahren sei ein Greyhound mit durch die Zucht gelaufen. Das ist einigermaßen bemerkenswert, denn der Vater von Rudi stammte aus einer Vereinszucht. Mir persönlich gefällt diese Vielfalt.
Zum Shooting selber gibt es nicht so viel zu sagen. Ich habe beim lieben Markus wegen eines Termins für ein Shooting angefragt. Markus ist mit den beiden Rabauken in unseren Keller gekommen und fragte, was er machen soll. Ich habe meine Wünsche geäußert und zack, war die Sache gegessen.
Dies war das zweite Speedshooting für den Kalender.


28. März 2021
Rumgerudelt in Leichlingen
Rudel


21. März 2021
Die kleine Roef-Abschiedstour
Roef
Roef, der kleine zukünftige Belgier ist heute ein letztes Mal mit uns gelaufen. Alle für das Ausland erforderlichen Impfungen sind durch und alle Formalitäten für den Umzug sind in die Wege geleitet. Für Bilder war das Wetter denkbar schlecht geeignet, aber für zwei Abschiedsfotos hat es dann doch noch gereicht.
Wir wünschen dir alles Gute, kleiner Roef.


19. März 2021
Corona-Hunde
Haiku
Manchmal entstehen aus Situationen heraus irgendwelche Begrifflichkeiten. "Corona-Hunde" ist so eine Begrifflichkeit. Solche Begriffe nehmen uns das Denken ab und sorgen für eine eindeutige Zuordnung. Solche Begriffe sind aber auch pauschal und nicht immer grundsätzlich richtig.
Corona-Hunde (PDF Datei)


14. März 2021
Nur ein Handyfoto
Wir
Nach Tagen des Sturms konnte man heute wieder laufen, ohne die Angst, man könne wegfliegen. Wir sind recht spät gegangen und haben eine längere Regenpause gut nutzen können. Schade, schon die zweite Woche ohne Rudelfotos. Aber das wird schon wieder.


07. März 2021
Baumstammhopping auf der Morgenrunde
Trouble
Trouble perfekt in Pose


Gela
Auch ein Galgo kann posieren


Haiku
Haiku, König der Poser


01. März 2021
Kalenderblatt Monat März: Lenny
Lenny
Lenny, geboren im April 2016, stammt aus einer Vereinszucht und wohnt bei Freunden aus dem schönen Lipperland. Zu ihm gesellen sich dort auch noch Butty und seit Januar Tilda. Über das Internet haben sich unsere Wege gekreuzt. Und jedes Mal freuen wir uns alle ein Loch in den Bauch, wenn die Bad Salzuflen-Gang wieder mit uns zusammen spazieren geht. Darüber hinaus gehört Lenny auch irgendwie zu meinem erweiterten persönlichen Freundeskreis. Lenny weiß was ich meine. smile
Für das Kalenderfoto von Lenny hatte ich eine glasklare Vorstellung. Der schwarze Hundekopf der mit der schwarzen Umgebung verschmilzt. Ich liebe dieses Motiv und ich habe es schon sehr oft gesehen. Aber es ist etwas anderes, wenn du es selbst machst. Die Gelegenheit ergab sich bei einem Besuch. Ich hatte im Keller bereits alles vorbereitet. Und eigentlich war die Zeit schon extrem knapp. Aber trotzdem sind wir noch schnell in den Keller gegangen und hatten das Foto innerhalb von 5 Minuten im Kasten. Das war eins von zwei Speedshootings für den Kalender.


28. Februar 2021
Kopie von letzter Woche
Luise
Knallerwetter! Etwas kälter als letzte Woche, aber Sonnenschein pur!
DIE Gelegenheit, mich noch einmal mit meinem "kleinen" Objektiv zu beschäftigen. In der Beschreibung zu meinem Sigma 150 - 600 heißt es "ein leichtgewichtiges, funktionelles Super-Tele-Zoom-Objektiv..." Vermutlich tun mir deshalb nach so einem Tag dann auch alle Knochen weh, weil es ja ach so leichtgewichtig ist. Aber ich schätze, das ist mal wieder nur das übliche Jammern auf hohem Niveau. Am Ende des Tages bin ich dann doch ziemlich zufrieden mit der Leistung dieses japanischen Präzisionsproduktes. Auch wenn die Knochen nach Erholung schreien. Aber irgendwas ist ja immer smile


21. Februar 2021
Frühling im Winter
Roef
Vor einer Woche hatten wir noch zweistellige Minus- Temperaturen. Heute war es zweistellig im Plus- Bereich. Wahnsinn! Aber dieses Wetter war eine gute Einladung für mich, mein Sigma 150-600 noch einmal ausgiebig zu testen. Sonne pur, ideale Bedingungen!
Star des Tages war natürlich Roef, der kleine Belgier, der als letzter aus Luises Wurf noch übrig ist und bald in seine neue Heimat umziehen wird.


11. Februar 2021
Wenn Träume platzen
Trouble
Als Trouble zu uns kam, sagten wir aus Spaß: "das ist unser Rentenhund!" Wir gingen davon aus, dass uns die kleine hübsche Trouble mit ein wenig Glück bis zu unserem Renteneintritt begleiten könnte. Den ersten herben Dämpfer mussten wir Anfang 2019 einstecken, als sie plötzlich nicht mehr fressen wollte. Es folgten Besuche beim Tierarzt und in der Tierklinik. Am Ende hatten wir die Hoffnung und Zuversicht, dass wir mit den entsprechenden Medikamenten über die Zeit kommen. Diese Hoffnung erhielt jetzt abermals einen kräftigen Dämpfer. Natürlich werden wir die Hoffnung niemals aufgeben. Und natürlich bekommt Trouble alle nur erdenkliche Unterstützung und Hilfe, damit sie uns glücklich und "gesund" weiterhin begleiten kann. Einzig den Glauben daran, dass dies bis zu unserem Renteneintritt der Fall sein wird, den mussten wir aufgeben.


02. Februar 2021
Wir haben keine Pandemie!
Trouble
"Wir haben keine Pandemie." Dieser Satz flog mir gestern um die Ohren und machte mich für einen Augenblick sprachlos.
Wir haben keine Pandemie (PDF Datei)


01. Februar 2021
Kalenderblatt Monat Februar: Haiku
Haiku
Haiku, unser Alterspräsident und vor allen anderen Dingen – mein Seelenhund. Haiku wurde am 15.07.2010 geboren und fällt mit diesem Datum in eine Zeit, in der die Silken Windsprite noch nicht anerkannt waren. Ganz im Gegenteil herrschte ein hoch peinlicher Krieg in der Hundewelt bezüglich der Namensgebung.  Denn Haiku ist noch ein waschechter Vertreter der Langhaar Whippets, die dann später Silken Windsprite heißen sollten. Nicht alle, fast alle, aber das ist eine andere Geschichte. Von Haiku haben wir einen Stammbaum und erhielten diverse Anfragen zur Zucht.
Sofern Haiku nicht eine läufige Hündin oder einen rebellischen Rüden vor der Nase hat, ist er ein in sich ruhender Hund. Das machte ihn zum perfekten Kandidaten für meine Idee mit dem Spiegelbild. Ich hatte mir vorab überlegt, etwas mit Spiegeln zu machen. Beim Stöbern und Suchen bin ich schließlich auf diese günstigen schlanken Spiegel gestoßen, von denen ich mir dann auch gleich mal 8 Stück besorgt habe. Die Füße für die Spiegel, um sie senkrecht aufstellen zu können, habe ich schnell selber gebastelt. So weit, so gut. Die pure Verzweiflung machte sich jedoch breit beim Ausrichten der Spiegel. Auf den ersten Probefotos war neben Haiku auch der gesamte zum Fotostudio umgebaute Keller zu sehen. Die reinste Katastrophe! Aber schließlich und endlich und mit viel Geduld und Ausdauer hat es geklappt. Mein Seelenhund im Spiegelland.


31. Januar 2021
Luise zurück im Rudel
Luise
Die Welpen von Luise sind jetzt fast schon 8 Wochen alt. Höchste Zeit also für Luise, die Kinderbetreuung einzustellen und sich im Rudel zurückzumelden. Genau das hat sie heute eindrucksvoll getan. Das Titelfoto spricht da wohl für sich. Nach der Runde konnte ich zum Glück auch noch ein paar Welpenfotos schießen!


24. Januar 2021
Der Schnee ist zurück!
Schnee
Der Winter hatte noch einmal nachgelegt! An den beiden letzten Wochenenden und ganz besonders am letzten Sonntag hat es mächtig geschneit. Leider wieder komplett alles ohne Sonne... Egal! Wie bereits geschrieben: Fotos im Schnee sind ein MUSS!


17. Januar 2021
Welpenshooting
Welpenshooting
Vor ein paar Tagen war Welpenshooting bei den Silken Winds angesagt. Ich hatte mir mal etwas anderes als Motiv für den Hintergrund ausgedacht, als den immer etwas kitschig wirkenden Plüsch. Das Problem war, dass sowohl die Welpen als auch ich auf dem Boden waren. Aber die Ausrüstung hat es schließlich überlebt. smile


10. Januar 2021
Wirbelwind im Schnee
Schnee
Am 08. November 2020 hatte ich das letzte Mal die Kamera bei unseren gemeinsamen Runden mit den Silken Winds in der Hand. Zwei Monate lang gab es aus diversen Gründen keine Gelegenheit für frische Fotos. Dieser Bann wurde heute endlich gebrochen. Und auch wenn das Wetter heute wieder einmal suboptimal war (keine Sonne und diesig), musste ich die Kamera einpacken. Denn Fotos im Schnee sind ein MUSS! Und wie man unschwer erkennen kann, hatten auch die Hunde richtig Spaß an der Backe und werden diese Nacht alle tief und fest schlafen.

09. Januar 2021
Tatsächlich etwas Schnee
Haiku
Gerade erst noch habe ich gemeckert, dass der Winter hier bei uns eher selten etwas zu bieten hat. Und zack, da kam der Schnee. Eigentlich taut er auch schon bereits wieder. Aber der Winter ist noch jung. Vielleicht legt er noch mal nach.


07. Januar 2021
Die Wintermonate haben – zumindest in unserer Region – in Sachen Fotografie eher wenig bis gar nichts zu bieten. Und die immer noch anhaltende Corona- Pandemie macht die Sache auch nicht besser. Aber Trübsal blasen oder sich überflüssige Gedanken zu machen ist nicht meins. Also habe ich beschlossen, jeden Monat in diesem Jahr mit dem entsprechenden Bild aus meinem aktuellen Kalender anzufangen und ein paar Worte zur Entstehungsgeschichte dieses Bildes zu verlieren. (Das alte Jahr wurde wie immer im Archiv verstaut und darf dort noch einmal über sich nachdenken)

Kalenderblatt Monat Januar: Paul
Paul
Paul ist ein Sohn von Greta (silkenwinds.de), geboren am 26.05.2018. Nach seiner „Ausbildung“ durfte er in die weite Welt hinaus und zog zu seinem neuen Kumpel Pit (*23.09.2016), welcher ebenfalls im Kalender zu sehen sein wird. Paul ist der einzige Silken, der zweimal im Kalender erscheint. Am Tag des Fotoshootings war ursprünglich geplant, alle Hunde der Silken Winds einmal zusammen auf ein Foto zu bekommen. Da meine Räumlichkeiten dafür nicht ausreichten, haben wir uns an diesem Tage im geräumigen Zuhause von Pit und Paul einquartiert. Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle dann noch einmal an diese Beiden für ihre Gastfreundschaft. Zusammen mit den Silken Winds waren somit 8 Hunde im Haus.
Es gibt Fotos, die geplant sind und es gibt diese Zufallstreffer. Dieses Foto von Paul ist eher ein Zufallstreffer. Eigentlich war ich grad mit etwas anderem beschäftigt. Aber aus dem Augenwinkel heraus sah ich Paul so dort stehen, habe draufgehalten und mich sehr über das Ergebnis gefreut. Und abgesehen davon, dass Paul als einziger Hund zweimal im Kalender erscheint, unterscheidet sich dieses Foto von allen anderen Fotos im Kalender in einem weiteren Punkt: ich habe nichts nachbearbeitet. Ursprünglich wollte ich den Kalender als eine Art „Black Edition“ gestalten und den Hintergrund immer schön schwarz halten. Aber jede Bearbeitung hätte dieses Foto nicht besser gemacht. Also ist es im Kalender genau so zu sehen, wie es geschossen wurde. In Originalgröße und komplett unbearbeitet.


“Würden wir mehr auf unser Herz hören, dann würden wir mehr richtige Entscheidungen treffen. Hunde die unser Herz erobern, können uns deshalb ein guter Wegweiser sein.”